STATION FX – Musik mit Hertz

Station FX ist 2009 entstanden und hat mit dem Ziel, Musik von Hörern für Hörern die ersten Streamangebote miterlebt. Mit der Zeit entstand ein Sender für Hörer zwischen 20 und 50, die von Oldies über Indiependent, Gothic bis zum Heavy Metal alles hören wollten. Zu der Zeit gab es keine Playlisten und so sind viele Musikwünsche bei uns eingegangen. Doch durch diverse Gründe sind unsere Hoffnungen leider an der Klippe zerschellt, wie die Wellen des Meeres. Deshalb hat man lange nachgedaacht und sich dann leider vorerst doch für das Ende entschieden.

Trotz mehrmaliger Team Treffen, entschieden die damaligen Mitglieder sich von STATION FX zu trennen und jeder ging andere Wege. Einige hat das Berufsleben so eingebunden, dass keine Zeit mehr für das Senden blieb. Ich aber entschloss mich trotz der schwierigen Umstände, meinen Weg im Bereich Internet Radio weitrzugehen und konnte mich in den letzten Jahren in weiteren Projekten entwickeln, doch der Gedanke eines eigenen Radios war so stark, dass ich trotz der vielen Kontakte zu DJs, Radiosendern und der Frage, wie es weitergehen sollte, nicht aufhören wollte. Da war etwas tief im Herz, das mich zu rufen schien und mein Interesse an Musik kam noch dazu. Schließlich nennt man mich das musikalische Lexikon. Nicht ohne Grund, wie sich immer wieder heraus stellte und genau deshalb zog es mich immer wieder zur Musik hin.

Also machte ich weiter und es entstand durch mein erweitertes Interesse an der schwarzen Szene, der Sender “Eisenblut”. Doch auch diese war mir irgendwann doch zu engstirnig und nur auf eine Musikrichtung beschränkt. Jeder Versuch, ihn zugänglicher für Rock Musik und andere Arten wie Ambient und Heavy Metal zu erweitern misslang. Dabei fühlte ich mich unwohl und es entstand nach 10 Jahren Absitnenz der Gedanke des Wiederaufbaus STATION FX.

Nachdem ich jedoch eine Zeit lang mit NAR-Sanktaugustin.de so sehr verbunden war – durch Moderationen beim Sender und sehr persönlichen Gesprächen im Team und vor allem mit dem Admin und der Co-Moderatorin seiner Talk Sendung, sowie der Sendeleitung, entschloss ich mich den Kontakt weiterhin zu halten. Da war uns klar: Wir legen unsere Sendungen einfach zusammen.

Mittlerweile feierten wir unser 10jähriges Bestehen zusammen, der noch viele Jahre anhalten soll. MIT EUCH, als Hörer!
Also bleibt uns treu und stay tuned. 🙂